ekaterin4luv
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Kreativstudio
  Wish List und Wichtelinfos
  Leseratten
  Versuchsküche
  Gästebuch
  Kontakt

   bookcrossing shelf
   Fotoalben

http://myblog.de/ekaterin4luv

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kein Kind, kein Herzschlag?

Nachdem letzte Woche schon der Ultraschall ohne Ergebnisse Ergebnisse blieb, gestern wieder. Nat?rlich ist es m?glich, da? sich unser Baby einfach hinter dem Dottersack versteckt. Die ?rztin meinte auch, da? sie glaubt, ein leichtes Blinken oder Pulsieren am Rande entdeckt zu haben, aber sicher ist sie sich nicht. Am Montag also n?chster Ultraschalltermin. Auch wenn die ?rztin mich beruhigen wollte, sagte sie doch auch, da? es auch m?glich w?re, da? das Kind nicht mehr gewachsen ist. Wir wissen nun nicht, was wir denken sollen, wir versuchen zuversichtlich zu sein, haben aber doch Angst.
5.5.05 09:18


Werbung


Tr?nen

Nach dem super Wochenende nun der Schlag in die Magengrube. Meine Frauen?rztin konnte heute morgen noch immer keinen F?tus und kein Herzschlag sehen und konnte mir fast keine Hoffnung mehr geben, sondern schickt mich postwendend ins Krankenhaus zur Untersuchung. Dort angekommen werde ich zwar von netten Schwestern empfangen, die bitten mich aber erstmal Platz zu nehmen - genau vor der S?uglingsstation - was f?r ein Hohn.
Auch bei der Untersuchung im Krankenhaus kommt nicht viel mehr dabei heraus: noch immer kein Herzschlag und der F?tus, der zu sehen ist, ist viel zu klein f?r die 9. Woche. Nun wurde schnell noch Blut entnommen und ein Termin f?r Mittwoch ausgemacht zum Vergleich. Aber der Arzt machte mir auch keine Hoffnung. Offensichtlich aber ist auch das letzte F?nkchen Hoffnung sp?ter noch gestorben, denn am Mittag kam der Anruf, da? ich am Mittwoch noch fr?her kommen soll und komplett n?chtern. Das kann nur eines bedueten, hier werden bereits die Vorkehrungen f?r eine Ausschabung getroffen.
Ich wei? wirklich nicht, wie ich es nach Hause geschafft habe und kann die Tr?nen, die ich heute vergossen habe, gar nicht z?hlen. Heute war ein Schwarzer Tag f?r meinen Schatz und mich.
Ich hatte mich am Nachmittag gerade wieder etwas gefangen, da viel mir eine winzige M?tze in die H?nde, die ich vor ein paar Wochen mit riesiger Freude im Bauch auf einem Flohmarkt gekauft habe. Ich hatte sie immer wieder zur Hand genommen, auf meinen Bauch gesetzt und mu?te immer unwillk?rlich vor Freude lachen.
Heute nicht mehr.
9.5.05 21:15


Ich kann nichts mehr sehen

Ich kann nichts mehr sehen
bin blind vor Tr?nen
Ich will nichts mehr sehen
mir ist alles zuviel
Ich kann nicht mehr lachen
es macht alles keinen Sinn
Ich will nichts mehr h?ren
es hei?t doch nur:
das geht schon vorbei
Ich kann nicht mehr schlafen
habe Angst vor morgen
Was wird dann sein?
Ich bin wieder allein

9.5.05 21:31


Basel

Am Sonntag war die Welt noch in Ordnung.
Drei Tage randvoll gef?llt mit bookcrossing, Lachen und Gemeinsamkeit. Ein perfekt organisiertes Treffen. Saguna und ich wurden nach 5 Stunden Zugfahrt schon riesig nett von sust empfangen und zum Backpackers geleitet. Von dort aus ging es erstmal zur Buch-Basel. Unsere Karten standen per Handy abrufbereit, samt Namensschildchen und MeetUp-Pin. Wir konnten uns auf dieser Verkaufsausstellung gut zur?ckhalten beim B?cherkauf (Fangquote=0) jedoch B?cher-Brocky, ein B?cherantiquariat, wurde uns zum Verh?ngnis. Gleich 11 B?cher (aber alles Klassiker!, Tolstoi, Wilde, Twain usw.) Abends dann das gemeinsame Abendessen und dere erste Kontakt mit vielen Gesichtern hinter den nicknames. Endlich hatte ich zum Beispiel Gelegenheit elhamisabel, auf die ich mich besonders gefreut hatte, kennenzulernen und ihr pers?nlich f?r mein tolles Geburtstagsgeschenk zu danken. Aber auch viele andere, die ich vielleicht im Forum noch nicht so wahrgenommen habe, wie TracyShannon oder maruma, aber nat?rlich auch viele bekannte Namen wie Hoelli, Wyando oder Sunneshii waren einfach super. Ich habe mich mit allen gut verstanden, und wenn auch nicht Gelegenheit war, alle n?her kennen zu lernen, lag das nicht an deren Pers?nlichkeit, sondern an der kurzen Zeit. Und nat?rlich die B?chertische voller bc-B?cher! Eine Augenweide! Eigentlich wollte ich ja auf gar keinen Fall mehr mit nach Hause schleppen, als ich mitgenommen habe (4), es wurden dann aber unerkl?rlicherweise sogar 10!. Schicksal.
Ich kann nur sagen, es war ein einzigartiges Treffen, die bookcrosser haben mich bisher noch nie entt?uscht, die Stimmung war einfach Klasse, ich w?rde sofort wieder fahren.
Witzig: am Sonntag beim Brunchen habe ich kurz vor unserem Aufbruch zum Bahnhof erfahren, da? maruma ebenfalls B?ren macht und auch im B?renclub ist!
9.5.05 21:55


numb

Nun ist der Traum ausgetr?umt. Kein Baby im Dezember. Gestern auf dem Ultraschall war noch nicht einmal mehr der Dottersack zu sehen, nur noch eine leere H?hle mit nichts drin. Nada. Positiv gesehen, wenn man dabei ?berhaupt etwas positives sehen kann, die Ausschabung war zwar unter Vollnarkose, aber nicht sehr belastend und hinterher auch nur mit ganz geringen Schmerzen verbunden. Nun bleibt nur ein Gef?hl der Leere. Tr?nen? Nein, die waren am Montag. Heute ist nur stille Resignation angesagt. Jeder sagt mir, beim n?chten Mal klappts bestimmt, es wird weitergehen, Du wirst sehen. Ich glaub's ja, aber ....
12.5.05 19:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung